Aktuelles – 2021

1)
Die Ablesung der Strom- und Wasserstände erfolgt in allen 3 Anlagen nach Absprache mit den Wasserbeauftragen am Samstag, den 30.10.2021. In der Anlage Bullwisch-Hartmann wird wieder in 3 Gruppen abgelesen. Bitte beachten Sie auch die Aushänge in Ihren Schaukästen!

2)
Der zwischen dem Landesverband Niedersächsischer Gartenfreunde e.V. (LNG) und der Kleingarten-Versicherungsdienst GmbH (KVD) abgeschlossene FED-Gruppenvertrag wird zum 01.01.2022 geändert.

Wesentliche Änderung ist die Erhöhung der Grundversicherungssumme von 5.000,00 € auf 10.000,00 €. Der Jahresbeitrag für die Grundversicherung ändert sich somit von 30,00 € auf 35,00 €.
Die in den letzten Jahren extrem gestiegenen Preise erforderten eine Überprüfung und Anpassung der in der Grundversicherung bestehenden Gebäudeversicherungssumme, damit allen Versicherten bereits mit der Grundversicherung ein zeitgemäßer Versicherungsschutz angeboten werden kann.

Die Neuerungen treten zum 01.01.2022 für alle automatisch in Kraft. Alle bisher vereinbarten Höherversicherungen behalten uneingeschränkt ihre Gültigkeit, sodass allen Versicherten per 01.01.2022 im Rahmen der Gebäudeversicherung der Lauben eine um 5.000,00 € höhere Versicherungsleistung zur Verfügung steht.

Es ist zu beachten, dass aus haftungsrechtlichen Gründen nur der Versicherte selbst eine Änderung der bisher vereinbarten Höherversicherung über unser Büro beantragen kann! Jeder sollte prüfen, ob nach der Erhöhung der Grundversicherungssumme für das Gebäude diese Summe dem Wiederaufbauwert der versicherten Gebäude (incl. Fundamenten) zu heutigen gewerblichen Baupreisen entspricht, damit jeder angemessen versichert ist. Die Grundversicherungssumme in der Inhaltsversicherung bleibt unverändert. Sofern der Wiederbeschaffungswert der versicherten Sachen die Grundversicherungssumme übersteigt, ist zur Vermeidung einer Unterversicherung eine ausreichende Höherversicherung abzuschließen.
 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Rundschreiben des LNG und der KVD.

Veränderungen im Vorstand

Gartenfreund Heinz Kruse hat mit Wirkung zum 31.12.2020 sein Amt als 1. Kassenführer niedergelegt.
Gartenfreundin Sabine Peters (Anlage Bullwisch-Hartmann) wurde gemäß § 8 Nr. 4 unserer Satzung für die restliche Amtsdauer als 1. Kassenführerin in den Vorstand gewählt. Die Eintragung in das Vereinsregister erfolgte am 14.04.2021.

Der neue Vorstand KGV Bürgerfelde eV ist seit dem 14.04.2021:

  • Frank Hülsermann (1. Vorsitzender)
  • Ralf Bredehorn (2. Vorsitzender)
  • Andrea Wendt (Schriftführerin)
  • Sabine Peters (Kassenführerin)

Stand: 16.04.2021

Aufgrund der aktuellen Situation der Corona-Pandemie und der erhöhten Ansteckungsgefahr werden alle Veranstaltungen (Jahreshauptversammlung, Grillen, Feiern, Sommerfest etc.) auch in 2021 bis auf unbestimmte Zeit ausgesetzt!

Im November 2020 sind in unserer Kleingartenanlage – hauptsächlich die Anlagen Bullwisch- Hartmann und Im Kuhviertel – vermehrt Lauben und Geräteschuppen aufgebrochen
worden. Dabei wurden zahlreiche Gegenstände jeglicher Art entwendet!!! Bitte kontrollieren Sie jetzt sofort und auch über die Winterzeit in den nächsten Wochen/Monaten regelmäßig ihre Lauben, kontaktieren Sie auf jeden Fall die Polizei und melden uns mit diesem Schadensformular (Schadensanzeige, Merkblatt, allgemeine Informationen) den Schaden! Wir leiten die Unterlagen dann an die entsprechenden Stellen zwecks Regulierung weiter! Informieren Sie bitte auch Ihre Gartennachbarn und -freunde (Stand 18.11.2020).

Wichtige Informationen: 
Nach der Niedersächsischen Verordnung zur Beschränkung sozialer Kontakte anlässlich der Corona-Pandemie vom 27. März 2020 ist die Nutzung von Kleingärten durch ihre Pächter weiterhin grundsätzlich zulässig, sofern die weiteren Regelungen der Verordnung dabei eingehalten werden und nicht durch Verfügung der örtlich zuständigen Behörden etwas anderes geregelt ist.
Wir verweisen auf die aktuellen Ansagen der Bundesregierung und das Land Niedersachsen, die zu beachten sind.


Der Schornsteinfeger erinnert noch einmal an die erforderliche korrekte Ausstattung, Wartung und Anmeldung der Feuerstätten. Die Kontrollen werden in 2021 weiter durchgeführt.